Wappen

Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein
Wappengenehmigung/ -annahme: 25.05.2000
Flaggengenehmigung/ -annahme: 18.01.2001

Wappen Gemeinde Grinau

Entwurfsautoren:
Borgstädt, Rainer B., Duvensee


Wappenfiguren:

  • Ähre
  • Korngarbe
  • Pfeileisen
  • Strahl
  • Wellenbalken


Wappenbeschreibung:
In Grün ein schräglinker goldener Wellenbalken zwischen einem goldenen Pfeileisen mit der Spitze zum rechten Obereck oben und einer aus sieben Ähren bestehenden goldenen Garbe.

Historische Begründung:
Die Gemeinde Grinau verbindet in ihrem Wappen Motive der Naturlandschaft, die gleichzeitig zum Ortsnamen Bezug haben, mit solchen aus der Geschichte und der Wirtschaftsstruktur. Als ältester Besitzer des Dorfes ist die Adelsfamilie Krummesse belegt, deren Wappenzeichen ein "Strahl", d.h. ein Pfeileisen gewesen ist. Der Wellenbalken bezieht sich auf die Grinau, einen kleinen Wasserlauf, der westlich des Ortes die Grenze zwischen Holstein und Lauenburg bildet und in die Stecknitz mündet.


Schließlich bezeugen die Ähren die Vergangenheit des Ortes als Bauerndorf, dessen Wirtschaftsstruktur bis heute durch die Landwirtschaft bestimmt wird. Auch die Farben des Wappens verweisen daher auf die grünen Wiesen und die goldgelben Felder. Die schwere Qualität des Bodens im Gemeindegebiet bot und bietet gute Voraussetzungen für den Getreideanbau, die sogar den Anbau von Weizen erlauben.

Gemeinde Grinau Flagge

Flaggenbeschreibung:
Auf grünem durch einen breiten gelben gewellten Streifen gleichmäßig waagegerecht geteilten Flaggentuch die Figuren des Gemeindewappens von der Mitte zur Stange versetzt in flaggengerechter Tinktur.

Termine

 Samstag 01.07.2017    Fahrradtour

  13:30 Uhr    ab Grinau

Windkraftanlagen

um Grinau hier der Link zur neuen Homepage der Bürgerinitiative: http://bi-gegen-wka.de/Startseite/

 

mehr Info dazu

 

Aktuell

 „Unser sauberes Schleswig-Holstein“  2017